Tischtennis mit dem lang ersehnten Aufstieg

Als sportliches Highlight konnte die Abteilung Tischtennis des SVO bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung den Aufstieg in die Bezirksklasse 3 vermelden. Ein Ziel, dem man jahrelang vergeblich nachlief.

Derzeit umfasst die Abteilung Tischtennis 27 Mitglieder wie der langjährige Abteilungseiter Thomas Hamberger in seinem Bericht vermeldete. Höhepunkt war natürlich der Aufstieg als Gruppenerster. Aber ebenso erfreulich ist der Stand in der laufenden Saison, wonach die Ostermünchner als Gruppenzweiter Ambitionen zum erneuten Aufstieg hegen. Ordentliche Zahlen hörten die Mitglieder dann im Kassenbericht von Michael Oppacher. Dank ging an den Hauptverein, für die großzügige Unterstützung beim Kauf der neuen Tischtennisplatten. Schnell gingen dann die Neuwahlen über die Bühne, wo die Spitze um Thomas Hamberger und Michael Oppacher erneut bestätigt wurden. Das Ergebnis: 1. Abteilungsleiter Thomas Hamberger, 2. Abteilungsleiter Michael Oppacher, Jugendleiter Thomas Kempinger, Kassier Thomas Lindauer, Kassenprüfer Martin Westner und Michael Oppacher, Schriftführer Robert Käding. Im Ausblick auf die Zukunft ist man bestrebt, eine 2. Mannschaft zu melden, damit jedem Spieler ermöglicht wird, aktiv Wettkampf zu betreiben. Ein Wermutstropfen kam allerdings vom BTTV, der beschlossen hat, in der Bezirksklasse a) und b) nur noch Vierermannschaften starten zu lassen. „Das heißt im Falle eines erneuten Aufstiegs müssen wir uns personell verstärken“ meinte Hamberger.