Weihnachtsfeier mit Standeröffnung der Sportschützen

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Sportschützen war etwas ganz Besonderes. Denn neben dem traditionellen Nussschießen und den Kampf um die Weihnachtsscheibe wurde mit dem Weihnachtsschießen auch der neue elektronische Schießstand offiziell eröffnet.

Zu diesem Anlass durften die Sportschützen auf ihrer Feier auch die Vorstände der Patenvereine sowie Bürgermeister Georg Weigl und den Landtagsabgeordneten Otto Lederer begrüßen. Diese ließen es sich natürlich nicht nehmen, den neuen Stand durch einige Schüsse selbst zu testen.

Nach der Begrüßung der Gäste berichtete Lydia Haas über den neuen Schießstand. Die Initiative für den Umbau ging vom verstorbenen Schützenmeister Ludwig Thielmann aus, welcher noch die ersten Angebote einholte und erste Kontakte für einen Teststand knüpfte. Ende Juli 2018 begann man schließlich mit dem Umbau, welcher nach über 200 freiwilligen Arbeitsstunden im September abgeschlossen werden konnte. Lydia Haas dankte hierbei den vielen Helfern, ohne die dieser Umbau nicht möglich gewesen wäre. 

Anschließend ging es an die Preisverleihung. Anlässlich der Standeröffnung wurde eine Standeröffnungsscheibe ausgeschossen. Diese gewann Hans Thiel.

Die Weihnachtsscheibe ging dieses Jahr an Bea Koblofsky. Damit ist die Scheibe nun schon zum Dritten Mal in Folge fest in Damenhand.

Auch bei der Jugend konnten sich die Damen durchsetzen. Den Jugend-Wanderpokal sicherte sich Christine Lorenz mit einem 41,7 Teiler.