Die Sportschützen haben einen neuen Schützenkönig

Nach drei Jahren konnte dieses Jahr wieder das traditionelle Königsschießen und die Vereinsmeisterschaft der Sportschützen stattfinden.

Schützenkönig Wolfgang Schirdewahn mit Schützenmeister Markus Prinz und Jugendschützenkönig Tobias Mitterberger

Nachdem das Königsschießen und die Vereinsmeisterschaft zuletzt 2019 stattfinden konnten, war es dieses Jahr endlich wieder soweit. Rund 25 Schützinnen und Schützen nahmen an dem Wettbewerb teil. So war das Schützenheim nach langer Zeit bei der Preisverteilung wieder bis auf den letzten Platz besetzt.

Wolfgang Schirdewahn konnte sich mit einem 82,6 Teiler den Titel des Schützenkönigs sichern. Für ihn ist es bereits das vierte Mal, dass er sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen konnte. Zuletzt gelang ihm das vor 22 Jahren. Zweiter Schützenkönig wurde Dieter Ohnhäuser (85,2 Teiler) vor Günter Lönhard (139,4 Teiler).

Bei der Jugend hatte Tobias Mitterberger mit einem 14,7 Teiler ganz klar die Nase vorne. Nach seinem zweiten Platz im letzten Königsschießen quasi ein Erfolg mit Ansage. Ihm folgen auf Platz zwei Alexander Grabienski (115,5 Teiler) und auf Platz drei Christine Lorenz (262,0 Teiler).

Im Rahmen des Königsschießens wurden auch die neuen Vereinsmeister ausgeschossen. Hier zeigte sich wieder, dass Sportschießen ein Sport für alle Altersklassen ist. Das Alter der Teilnehmenden reichte von 10 bis 92 Jahren.

Schützenkönige 2022


ErwachseneJugend
1.Wolfgang SchirdewahnTobias Mitterberger
2.Dieter OhnhäuserAlexander Grabienski
3.Günter Lönhard
Christine Lorenz

Vereinsmeister 2022

SchülerTobias Mitterberger292 Ringe
Schüler aufgelegtLev Lotter212 Ringe
JugendChristine Lorenz378 Ringe
Schützenklasse LGFabian Rückerl381 Ringe
Damenklasse LGVeronika Rückerl386 Ringe
Herren LG aufgelegtWolfgang Schirdewahn296 Ringe
Damen LG aufgelegtCenta Lönhard274 Ringe
PistoleGünter Lönhard352 Ringe

Wanderpokale 2022

JugendChristine Lorenz58,3 Teiler
HerrenWolfgang Schirdewahn141,0 Teiler
DamenCenta Lönhard267,4 Teiler
Pokal von Friedl HauserChristine Lorenz93,9 Ringe Jahresschnitt