Erfolgreiches Trainingslager bei traumhaftem Wetter am Gardasee

Auch in diesem Jahr zog es den SVO für das Trainingslager gen Süden. In Riva del Garda verbrachten die beiden Teams und einige mitgereiste „Mountainbikeprofis“ um Markus „Libero“ Ratschmeier, Franz „Vogge“ Voggesberger , Jacky Waldschütz, Mayer Girgl und Peter Eder vier intensive Tage.

Die meisten Einheiten konnten auf dem gut bespielbaren Rasenplatz in Arco stattfinden. Von Donnerstag bis Samstag wurde jeweils zweimal am Tag trainiert. Dabei wurden ins-besondere Standardsituation und taktische Aspekte vom Trainierteam als Trainingsinhalt fokussiert. Auch die mitgereisten Torhüter kamen nicht zu kurz und wurden durch Hans Schenk bei jeder Einheit „hergenommen“ :)

Neben den Trainingseinheiten nutzten die Spieler die freie Zeit für die Kaffeespezialitäten, Kartenspiele und diverse Spielekonsolen. Insbesondere nach den FIFA Partien auf der Playstation mussten sich einige Spieler (u.a. Florian Schinzel und Dominic Reisner) mit gesenkten Köpfen in die nächste Trainingseinheit schleppen. Auch in diesem Jahr hatte der SVO wieder den Luxus, dass der mitgereiste Physio Benno Rauscher eigentlich rund um die Uhr für Behandlungen zur Verfügung stand. Dadurch konnten sowohl muskuläre Verletzungen vorgebeugt werden, als auch Verletzungen direkt behandelt werden und die Ausfallzeit dadurch mit Sicherheit verkürzt werden. An dieser Stelle nochmals an riesen Dankeschön an den Benno, für seine sehr professionellen, wenn auch manchmal etwas groben, Behandlungen.

Am zweiten Tag fand das Testspiel gegen den SV Vogtareuth statt, welche der SVO I mit et-was erweitertem Kader mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Die Tore für den SVO erzielten Bernd Schiedermeier vom Elfmeterpunkt, Markus Grabl und Peter Niedermeier. Nach dem Spiel nutzen die Jungs noch den Saunabereich und das Schwimmbad zur Regeneration bevor der Abend mit einem Fußballquiz als Teamabend abgerundet wurde.

Am Samstag nutzte das Trainerteam die letzte Einheit für ein kleines Turnier mit unterschiedlichsten Disziplinen. Die Bilder lassen bereits vermuten, dass hier der Spaßfaktor im Vordergrund stand. Die Haupterkenntnisse dieser Einheit war, dass Marinus Fröhlich das feinste Füßchen zu haben scheint, Christian Dirscherl eine Modelkarriere hätte machen können, Daniel Kleiner & Korbi Weigl sich näher gekommen sind und Bernd Schiedermeier einfach ein Siegertyp bleibt. Bestens gelaunt ging es am Abend in ein Restaurant und im Anschluss daran zusammen etwas zum Feiern.

Vielen Dank an dieser Stelle an Bernd Schiedermeier und das Trainerteam für die professionelle Durchführung und SOCCATOURS / fussballtrainingslager.com für die Organisation im Vorfeld sowie vor Ort.